Jeannette Knieriemen

Malerei/Zeichnung/Objekte

Biografie

1963 in Esslingen geboren
1982 Abitur, Georgii Gymnasium Esslingen
1983-86 Hebammenausbildung
1986-92 Arbeit als Hebamme, angestellt, freiberuflich, zwischendurch immer wieder längere Auslandsaufenthalte
1992-95 Studium der Malerei und Grafik an der Freien Kunstakademie Nürtingen bei Andreas Mayer-Brennenstuhl und Armin Bremicker
anschließend zwei Kinder
2007-2010 dreijähriges Atelierstipendium des Landkreises Esslingen im Kulturpark Dettinger in Plochingen
 Mitgliedschaften aHBKE „artgerechte Haltung bildende Künstler Esslingen e.V.“
Berufsverband VBKW
BBK Württemberg e.V.

 

Meine Arbeiten

Ich  arbeite häufig mit Asche. Aschewickel als Rauminstallation. Asche mit getrockneten Gurken. Asche als Pigment in meiner Malerei. Dabei sind mir natürliche Materialien wichtig und auch Materialien, die ausgedient haben, wie zum Beispiel alte Textilien und jetzt in einen neuen Kontext gestellt werden dürfen. Sie treten in einen Dialog mit den ewigen Kreisläufen der Zeit, dem Werden und Vergehen und dennoch bleibt die Zeit etwas Unfassbares, Allgegenwärtiges. Vergangenes spinnt sich in der Gegenwart fort und lässt interessante Zeitschichten, individuelle Reifungsprozesse entstehen.

Mit meinen Aschewickeln, an Kokons erinnernde Hängeobjekte, begann ich während meines Atelierstipendiums 2007-2010. Meine Malereien bestehen aus zahlreichen Schichten,  auch Collagen oder Zeichnungen werden oft auf der Leinwand mit eingearbeitet. Am Ende bekommen sie manchmal  „Maschatitel“. Wer ist Mascha? Zum einen eine Wortspielerei mit Asche, zum anderen eine alte Vertraute aus der Vergangenheit, von der es kein Bild mehr gibt, die sich aber immer wieder ins Heute zu mischen scheint.

 

Ausstellungen (Auswahl, seit 2008)

2008 Antrittsausstellung der Stipendiaten 2007-2010, Steingießerei Plochingen (G)
2009 UND#4, Karlsruhe, Nancyhalle (G)
„Mascha Geschichten“, Steiner Am Fluss in Plochingen (E)
„02-09“, Dr. Steyskal-Lang, Stuttgart (E)
2010 „Zeitverwicklungen“, Abschlussausstellung, Steingießerei des Kulturparks Dettinger, Plochingen (E) (K)
„alles nur Malerei“, Sanda Schwarz, Esslingen (E)
„rechtzeitig“, Kanzlei Sauer-Schwarz-Strobel, Scharnhauser Park, Ostfildern, (E)
„ein Künstlerfest für gw“, Landratsamt Esslingen am Neckar (G)
„UND JETZT?“, „switch!“ Bahnwärterhaus, Galerien der Stadt Esslingen am Neckar (G)
2011 „Mascha spricht leise“, Kunst im Foyer, Staatliches Lehrerseminar Nürtingen (E)
„Es grünet“, Galerie 13, Esslingen (G)
„Senf dazu“, VHS Esslingen (G)
„switch on!“, Bahnwärterhaus, Galerien der Stadt Esslingen am Neckar (G) (K)
„GRENZÜBERSCHREITUNG # 01“, Bahnwärterhaus, Galerien der Stadt Esslingen am Neckar (G)
2012 „Mascha und die Liebe“, Städtische Galerie Wendlingen am Neckar (Z)
„20 Jahre Stipendiatenförderung des Lankreises Esslingen“, Landratsamt Esslingen (G)
2013 „Künstlerparade“, 100 Jahre VBKW, Stuttgart (G)
„Verwandlungen“ Städt.Galerie Donzdorf, Kunst im Schloss (E) (K)
„Kunstraum Weiherstr. 39“, Phase 2, Esslingen, aHBKE (G)
„Im Verborgenen“, Steiner Am Fluss, Plochingen (E)
2014 „Hülle und Fülle“, Bürgersaal Rathaus Nürtingen (E)
„heute hier morgen dort“, Municipal Gallery, Givatayim, Israel (G) (K)
„Am Ende der Anfang“, IG Kunstraum, Zehntscheuer Münsingen (Z)
2015 „heute hier morgen dort“, Landratsamt Pruskow, Polen (G) (K)
„Stand der Dinge“, Stadtmuseum Esslingen (G)
2016  „Kunst am Bauzaun“, aHBKE Portrait WestStadt, Esslingen (G)
„Kunst im Steinbruch 16“, Blaubeuren-Gerhausen (G)
„NEW! 2016“, BBK, Stuttgart (G)
2017 „25 Jahre Stipendiatenförderung des Landkreises Esslingen“, 2 jährige Wanderausstellung durch den Landkreis (G)(K)
E = Einzelausstellung, G = Gemeinschaftsausstellung, Z = Zweierausstellung, K = Katalog